Mercedes Benz Actros 02 LH

Hier versuche ich mal eine Schritt f

Modell frisch aus der PC-Vitrine. Die Spiegel waren bereits werksseitig montiert
Als Antrieb nehme ich einen 1:25 Motor über eine Schnecke auf ein 10'er Ritzel im gefrästen Messingblock.
Mit dieser Bauweise komme ich auf 8 Gramm, was der Traktion deutlich zugute kommt.
Die beiden Rahmenhälften werden getrennt
Alle störenden Teile aus der oberen Rahmenhälfte gedremelt
Antriebsblock passt, hier die Ansicht von oben
Die untere Rahmenhälfte gekürzt und wieder aufgesteckt
Sattelplatte und untere Hälfte des Fahrerhauses verklebt
Unter dem Fahrerhaus soll das Lenkservo rein. Mit einem 3'er Schaftfräser und einem Koordinatentisch bekommt man eine schöne Aussparung hin
Vom Servo werden die Befestigungslaschen entfernt und dann eingepasst
Vom Servo werden die klobigen Kabel entfernt und später durch dünnere ersetzt
Die Inneneinrichtung soll möglichst erhalten bleiben
Ich entferne die Rückwand und die Motorabdeckung
Passt wie angegossen.
Das Servo steht jetzt nicht höher raus als die Originalabdeckung des Motors
Die mechanischen Komponenten sind nun alle drin, jetzt kommt die Elektronik
Ich verwende den 4-Kanal-Empfänger von Assan
Zunächst wird nach dem Binding mit dem Sender der Schrumpfschlauch entfernt...
...und die Steckerleiste abgetrennt.
Die 145'er Zelle wird stehend hinter die Sitze geklebt
Davor kommt quer der gekürzte Empfänger
In die Tanks kommen Schalter und Ladebuchse
Hierfür werden zwei passende Ausschnitte gefräst
Die Tanks werden wieder am Rahmen befestigt
Jetzt kommt der schwierigste Part, die Verkabelung
Zwischendurch habe ich aus einem Reststück Neusilberblech die Anlenkung geschnitten und aufgeschraubt
Die kleine Version von Harrys Motortiny muß auch noch rein
Der optimale Platz hierfür ist im Rahmen vor dem Motor
Wenn alles verkabelt ist, wird alles testweise zusammengebaut
Zwei Preiserleins haben auch noch Platz
Der Actros ist nun fahrfertig
Jetzt fange ich mit der Beleuchtung an
Auf einem Stück Kunststoff mit 0,1mm Dicke klebe ich die einzelnen LED's auf. Dabei ist darauf zu achten, daß der gemeinsame Pluspol auf einer Seite liegt
Nach dem verdrahten wird der Block aus der Folie geschnitten und am Kotflügel verklebt
Die einzelnen Drähte werden zur Mitte gezogen und zum Lichttiny im Führerhaus weitergeleitet. Bremslicht und Rückfahrscheinwerfer werden am Motortiny angeschlossen
So sieht er nun komplett aus
Jetzt wird mit ein wenig Farbe alles Messing und Kupfer bemalt

top